Zweckverband Karkbrook
Rathausplatz 11
23743 Grömitz

Tel. 04562 / 188 0

Fax: 04562 / 188 19

 

 

 

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag

8:30 - 12:00 Uhr

  

Niederschlagswassergebühr

Grundsätzliches zur Erhebung einer Niederschlagswassergebühr durch den Zweckverband Karkbrook

 

Wenn von der Abwasserentsorgung geredet wird, wird häufig nur an die Entsorgung des häuslichen Schmutzwassers gedacht und nicht daran, dass die Beseitigung des Niederschlagswassers ebenfalls zur Abwasserentsorgung gehört. Der Zweckverband Karkbrook ist bei der Abwasserentsorgung zuständig für die Schmutzwasser- und die Niederschlagswasserentsorgung. In den meisten Kommunen im Kreis Ostholstein ist die Aufgabe der Niederschlagswasserentsorgung nicht auf einen Zweckverband übertragen worden, sondern als Aufgabe bei der jeweiligen Kommune verblieben.

 

Der Zweckverband Karkbrook erhebt bisher eine Schmutzwassergebühr, aber keine Nieder­schlagswassergebühr. Zwischenzeitlich ist jedoch eine Situation entstanden, die zu einem immer größeren Aufwand für die Niederschlagswasserentsorgung führt:

  • Auflagen durch die Selbstüberwachungsverordnung, wie z.B. das Filmen der Kanäle und die Erstellung eines Katasters
  • In der Vergangenheit wurde Regenrückhaltung nur selten gefordert – heutzutage ist dieses der Regelfall
  • Verschärfung der allgemein anerkannten Regeln der Technik; teilweise werden durch die Beschlüsse in den Gemeinden diese Anforderungen noch erhöht
  • Auswirkungen der Diskussion um den (Binnen-)Hochwasserschutz

 

Um den Bau der technischen Anlagen für die Regenwasserentsorgung finanzieren zu können, ist für jedes Grundstück, welches die Anschlussmöglichkeit an einen Regenwasserkanal hat, ein Anschlussbeitrag erhoben worden. Für die baulichen Anlagen der Abwasserentsorgung sind jedoch nicht nur Investitionen zu tätigen, sondern es entsteht auch laufender Aufwand für die Unterhaltung und Instandsetzung der Anlagen. Dieser laufende Aufwand muss durch Gebühreneinnahmen abgedeckt werden. Die größeren Kommunen im Kreis Ostholstein erheben schon alle eine Niederschlagswassergebühr; im Kreis haben neben dem Zweckverband Karkbrook nur noch die Gemeinden von zwei Ämtern keine Niederschlagswassergebühr. Es ist davon auszugehen, dass bei diesen Gemeinden die Niederschlagsentwässerung aus allgemeinen Haushaltsmitteln finanziert wird.

 

Der Zweckverband Karkbrook erhebt seit 2014 im Verbandsgebiet eine Niederschlagswassergebühr. Diese Gebühr berechnet sich grundsätzlich nach den bebauten und befestigten Flächen des Grundstücks, die an einen Regenwasserkanal des Zweckverbandes Karkbrook angeschlossen sind.

 

Für die Grundlagenermittlung ist im April 2013 eine Befliegung des Verbandsgebietes durchgeführt worden. An Hand dieser Luftbilder wurden die Dachflächen und befestigten Flächen für jedes Grundstück erfasst. Nach Abgleich mit den amtlichen Katasterdaten wurden diese Flächen in grundstücksbezogene Flächenerfassungbögen übernommen. Da auf dem jeweiligen Luftbild nicht zweifelsfrei zu erkennen ist, ob die ermittelte Fläche an den Regenwasserkanal angeschlossen ist, hat jeder Grundstückseigentümer eine schematisierte Darstellung aller auf seinem Grundstück erkannten Flächen erhalten, mit der Bitte anzukreuzen, von welcher der Flächen Niederschlagswasser in den Regenwasserkanal eingeleitet wird. Der Grundstückseigentümer sollte dabei ebenfalls überprüfen, ob die Befestigungsarten (Beton, Asphalt, Pflaster etc.) richtig dargestellt sind.

 

Im Vorwege haben in den einzelnen Gemeinden Einwohnerversammlungen stattgefunden. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Zweckverbandes Karkbrook stehen Ihnen für die Beantwortung von Fragen gerne zur Verfügung:

 

  • Auswertung und Bearbeitung der Flächenerfassungsbögen, sonstige technische Fragen:

                         Zentralnummer Niederschlagswasser                    Tel. 04562 / 188 - 23

                                                  Frau Zöllner                    Tel. 04562 / 188 - 26

                                                  Herr Christophersen     Tel. 04562 / 188 - 65

 

  • Allgemeine Fragen zur Erhebung der Niederschlagswassergebühr:

                                                  Herr Spickermann           Tel. 04562 / 188 - 35

                                                  Herr Geusen-Rühle         Tel. 04562 / 188 - 34

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Zweckverband Karkbrook